Workshops

Ihre Fragen lassen sich in einem persönlichen Gespräch am besten klären.

Quelle: komfortzonen.de

»Soziodrama«

Ausgehend von den Erfahrungen mit der psychodramatischen Beratungsarbeit ist meine Grundhaltung, Workshops nicht mit Vorträgen oder standardisierten Antworten zu gestalten.
Im»Soziodrama« erforscht eine Gruppe gemeinsam und unter Anleitung spielerisch relevante Themen am Modell. Ziel diese Vorgehens ist es, die komplexe Dynamik sozialer Zusammenhänge mit ihren unterschiedlichen Interessen und Sichtweisen verstehen zu lernen und neue Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.
In einem Vorgespräch kläre ich mit Ihnen die Rahmung und zusammen erarbeiten wir Ihre Forschungsfrage.

Quelle: neuland.com

»Workshops als Lernräume«

Mit verschiedenen Methoden, unter anderem mit METALOG training tools, lassen sich theoretische Konzepte erfahrbar machen. Bei Themen wie Führung, Kommunikation, Diversität, Konfliktlösungen ist mein Ausgangspunkt, eine abwechslungsreiche Lernatmosphäre zu schaffen, die Teilnehmenden zu aktivieren und somit neue Erkenntnisse zu generieren. Der Fokus der anschließenden Reflexion liegt immer auf der Frage, wie sich die im Workshop gemachten Erfahrungen auf den jeweiligen Kontext der Teilnehmer:innen übertragen lässt. Ich stimme das Konzept des Workshops individuell auf Ihre Fragestellungen ab.

»Geocaching trifft Supervision«

Aus der Idee zu meiner Abschlussarbeit, die von der DGSv 2019 mit dem Cora-Baltussen-Preis ausgezeichnet wurde, habe ich ein eigenes Konzept für Workshops bzw. Teamtage entwickelt.

Ich entwickle zu Ihren spezifischen Fragestellungen eine eigene Geocache-Tour. Im Vorfeld erhebe ich durch Gespräche und Fragebögen die inhaltlichen Schwerpunkte der Tour. Anschließend werden die einzelnen Stationen mit Aufgaben und Reflexionsanlässen in der von Ihnen gewünschten Umgebung versteckt. Im urbanen Umfeld arbeite ich mit der App Actionbound.

Wichtig ist mir, dass sich das Thema mit dem spielerischen Entdecken verbindet und die Touren individuell abgestimmt sind. Durch diese Form erleben Sie sich im Team und tauschen sich zu Ihren Themen untereinander aus. Abschließend werden die Erlebnisse des gemeinsamen Event-Tages reflektiert, im Rahmen von weiteren Supervisionen vertieft und gemeinsam Handlungs- und Veränderungsoptionen erarbeitet.